Erfolg im Derby: die 1. Schachmannschaft des PTSV Hof siegt in Kronach 5,5:2,5.

In der bayerischen Schach-Regionalliga Nordwest festigte der PTSV-SK Hof mit Geschick und Können die Tabellenführung. Er gewann beim starken Lokalrivalen SK Kronach 5,5:2,5. Als erster nahm der gesundheitlich indisponierte Hofer Spielleiter Hans Hertel das Remisangebot seines Gegners in einer ausgeglichener Stellung an. Anschließend bekam der Hofer "Oldie" Kurt Schleupner am Brett 6 zwei Turme für die Dame; aber seine offene Königsstellung machte ihm Sorgen, und so willigte auch er in das Friedensangebot des Gegners ein. An Brett 5 hatte Professor Michael Wüst eine gute Stellung erreicht, opferte aber im Mittespiel dann unnötig, wobei er einen starken Zwischenzug des Gegners übersah und kurz danach aufgeben musste. Kronach lag jetzt in Führung. An Brett 2 konnte  Igor Shashkin mit Schwarz souverän die Stellung ausgeglichen. Sein Kontrahent, ein Jugendspieler, machte dann überhastet einen groben Fehler und gab drei Züge später auf . Der Mannschaftskampf stand damit ausgeglichen 2:2.  Der Hofer Professor Michael Seidel geriet mit Schwarz unter Druck, spielte aber in der Zeitnotphase sehr geschickt und startete mittels eines Opfers einen entscheidenden Königsangriff, der ihm den vollen Punkt einbrachte.  An Brett 8 war als Ersatzmann erstmals Manfred Hegewald eingesetzt. Er war zunächst in eine passive Stellung geraten, worauf sein Gegner einen überhasteten Angriff  begann, dabei einen starken Konterzug übersah, eine Figur verlor und die Waffen strecken musste. Am Spitzenbrett hatte der Hofer Mannschaftsführer und Stadtmeister Viktor Schindler mit Weiß seinen Gegner Edgar Stauch schon im 6. Zug mit einem seltenen Springermanöver überrascht. Dieser verlor danach viel Zeit, geriet unter Druck und musste mit dem König in die Mitte. Als dem Hofer eine zweite Dame winkte, gab Stauch auf. Der zum ersten Mal in der Regionalligamannschaft spielende Raimund Kampe stand an Brett 7 nach zwei Fehlern im Mittelspiel vor einer Niederlage.  Er kämpfte aber verbissen weiter, nutzte mehrere kleine Fehler des Gegners aus und schaffte nach fast sechs  Stunden ein Unentschieden. Damit war für die Saalestädter der dritte Sieg in Folge eingefahren.  Sie führen die Tabelle der Regionalliga Nordwest mit 6:0 Mannschaftspunkten an, gefolgt von weiteren 9 Vereinen.

 

Die Einzelergebnisse, Hof zuerst genannt:

Viktor Schindler - Edgar Stauch 1:0,

Igor Shashkin - Tobias Becker 1:0,

Hans Hertel -  Alexander Becker 0,5:0,5,

Professor Michael Seidel - Hans-Ulrich Herdin 1:0,

Professor Michael Wüst - Heinrich Horther 0:1,

Kurt Schleupner - Walter Lechleitner 0,5:0,5,

Raimund Kampe - Hans-Gerhard Neuberg 0,5:0,5,

Manfred Hegewald - Hans-Joachim Schmierer 1:0.

Gesamtstand: SK Kronach - PTSV-SK Hof 2,5:5,5.

Kommentar schreiben

Kommentare: 14